Diana Lang www.dianalang.de
                       Diana  Lang    www.dianalang.de

Bacon & Eggs oder Eier mit Speck- Muffins

Low carb, schnell gemacht, ideal zum mitnehmen, proteinreich

Veganer müssen jetzt ganz stark sein! Hier kommt eine geballte Ladung Eier + Schinken!

Einmal im Jahr geht das. Wir haben unseren Fleischkonsum schon seit vielen Jahren reduziert.

Wir essen höchstens 2x/Monat Fleisch. Etwa 1x/Woche Fisch. Das wars. Und wenn wir Fleisch essen, dann achten wir darauf, dass es biologischer Herkunft ist. Ganz einfach aus Respekt vor dem Lebewesen.

Andere tierische Produkte wie Eier sind bei uns selbstverständlich auch biologisch. Wenn sie nicht vom kleinen regionalen Bauern direkt  sind, dann aus dem Biosupermarkt. Nicht aus dem Discounter. Der Discounter hat sein eigenes Biolabel und längst nicht so strenge Richtlinien für die Tierhaltung wie ein reiner Bioerzeuger! Diese 50 Cent Aufpreis hab ich immer übrig.

Jetzt zu dem Muffin Rezept. Sie schmecken morgens, mittags und abends! Warm sind sie am Besten. Sie sind schnell gemacht und können natürlich auch zur Arbeit mitgenommen werden. Sie sind wunderbar wandelfähig. Auch mit Gemüse oder Brot als Boden. Sie machen sehr satt. 2 Muffins reichen schon als ganze Mahlzeit.

Meine Zutaten (für 7 Muffins):

5 Eier

7-14 Scheiben fettarmer Schinken oder Lachsschinken (fettreiche Variante: Speckscheiben)

Optional: 3 EL Dinkelvollkornmehl

4 getrocknete Tomaten, etwas eingeweicht und kleingeschnitten

Kräuter:  zB Schnittlauch, Petersilie, Salbei…

1 Prise Salz, Pfeffer, Parika, Chillipulver

(Optionen zusätzlich: gegartes Gemüse zB vom Vortag: Zucchini, Karotten, Brokkoli, Spinat, Zwiebeln…)

Öl zum auspinseln der Muffinform

Zubereitung:

Backofen auf 170 Grad.

Muffinform mit Öl auspinseln, Schinkenscheiben in die Mulden legen, dass ein Nest entsteht.

Die restlichen Zutaten verrühren.

Wenn Ihr die Muffins mit dem o.a. Dinkelmehl zubereitet, dann bei Bedarf etwas Wasser zufügen. Der „Teig“ sollte dann so fest wie ein Pfannkuchenteig sein. Falls Ihr kein Mehl verwendet, ist er natürlich flüssiger.

Die Masse in die Förmchen füllen und ca. 15 Minuten backen. Fertig!

Lasst es Euch gut gehen !

Instagram

 

mein Kontaktformular

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
www.fitness-ernaehrung-gesundheit.de © Homepage