Diana Lang www.dianalang.de
                       Diana  Lang    www.dianalang.de

Frühstück mit Obst, Quark, Amaranth: Low Carb

Nein, ich meine mit Gewinner-Frühstück nicht ein Jägermeister und eine BILD-Zeitung *smile*.

Ein gutes und gesundes Frühstück soll uns Kraft und Energie für den Vormittag geben. Nach einer Nacht in der unser Körper ein paar Stunden fasten durfte, sollte das Frühstück dann nicht aus isolierten Kohlenhydraten, zu viel Industriezucker und schlechten Fetten bestehen.

Ich bin ein Fan von „intermittierendes Fasten“. Das heißt, man gibt dem Körper Zeit ohne Nahrung. Manche Menschen machen das 1 Tag pro Woche, manche stundenweise. Ich achte bei mir auf eine mind. 14 stündige Pause. Das heißt, ich esse abends nach dem Training um 8 Uhr das letzte Mal und morgens erst wieder um 10 Uhr. Der gesundheitliche Aspekt, den Körper eine Zeit lang fasten zu lassen sind enorm.

Der Blutzucker unterliegt keinen Schwankungen, das ergibt eine Entlastung der Bauchspeicheldrüse bzw. des Insulinspiegels es schützt die Herzgefäße und beugt degenerative Erkrankungen vor. Es reguliert den Cholesterinspiegel, senkt den Bluthochdruck und schützt vor Erkrankungen des Nervensystems.

 

Mein Frühstücksbeispiel von Sonntag, vor einem 2-Std. High- Intensive- Intervall- Training:

1 Grapefruit, 1 Birne, 300g Magerquark, gepoppter Amaranth, Kürbiskerne, Minze

1 Glas Wasser, 1 Milchkaffee

 

Instagram

 

mein Kontaktformular

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
www.fitness-ernaehrung-gesundheit.de © Homepage