Diana Lang www.dianalang.de
                       Diana  Lang    www.dianalang.de

Ringelblumen Frittata mit gegrilltem Ofengemüse

Was tun, wenn man gerade aus dem Italienurlaub kommt und kiloweise Pepperoni, Tomaten und Paprika mitbringt? Na was wohl… traurig sein, dass der Urlaub vorbei ist. Fröhlich sein, dass man ein paar Schätze mitgenommen hat… Und wieder traurig sein, dass man selber gar nicht dabei war, sondern nur mein Freund mit den Kindern *seufz*. Aber er hat an mich gedacht! Ich bestellte kurz vor deren Abreise telefonisch ein paar Kilo scharfe Peperoni, die wir jedes Jahr in Öl einlegen. Das Rezept gibt’s hier in Kürze.

Es gab also am nächsten Tag im Ofen gegrillte Tomaten und Paprika und dazu diese oberleckere Frittata. Also ein Omelett. Es schmeckt absolut köstlich. Kann mit verschiedenem Gemüse und Kräutern gemacht werden und ist unendlich variabel. Nichts für Veganer, aber für Paleo oder Low Carb‘ler oder für Flatrate- Diät’ler oder einfach nur für Sportler, Ernährungsbewusste und Hungrige. Hat viel Eiweiß und macht sehr satt.

 

Mein Rezept (für 2 Personen):

Für die Frittata:

1 Auflaufform oder eine ofenfeste Pfanne

Backofen auf 175 Grad vorheizen

4 Eier, 1 kleine rote Zwiebel, 4 Scheiben Lachs- Schinken, 4 getrocknete Tomaten oder 2 frische Tomaten, etwas Ghee, verschiedene Kräuter und Gewürze: zB. „Scharfmacher“ von Fa. Sonnentor, Pfeffer, Salz, frisches Basilikum, Salbei, Muskat…

Ich habe noch Ringelblumen aus dem Garten verwendet.

Für das Ofengemüse:

2 rote Paprika, mehrere frische Tomaten, milde Pepperoni, etwas Olivenöl, Salz, Pfeffer (geht auch mit jedem anderen Gemüse, zB Zwiebeln, Zucchini usw…)

 

Zubereitung:

 

Gemüse: Die Paprika vierteln, das Ofengemüse mit etwas Ghee bestreichen und würzen. In eine Auflaufform geben und Backofen auf Grillstufe einstellen. Backblech ganz oben einschieben.

 

Frittata: Den Schinken  und die Zwiebeln etwas in Ghee andünsten. Die Eier mit den Gewürzen verrühren und die kleingeschnittenen, getrockneten Tomaten dazugeben. In die Pfanne geben und  3 Minuten stocken lassen. Danach die Pfanne in die Mitte des Backofens schieben und etwa 10-15 Minuten fertigbacken.

Mit frischen Kräutern und Blüten servieren.

 

Ich wünsche Euch einen guten Appetit!

 

Instagram

 

mein Kontaktformular

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
www.fitness-ernaehrung-gesundheit.de © Homepage