Diana Lang www.dianalang.de
                       Diana  Lang    www.dianalang.de

Gemüsepuffer low carb

Sie schmecken super, gehen schnell und haben kaum Kalorien.

 

 

Das schöne: Es klappt mit jedem Gemüse. Außer mit sehr wasserhaltigem zB Zucchini. Da wäre die Masse zu matschig und Ihr bräuchtet viel Mehl oder Haferflocken zum binden.

Zutaten: Eine große Schüssel Gemüse (bei mir waren es 2 Karotten, 1 Pastinake, 1 Petersilienwurzel, 1 kleine Sellerieknolle, etwas Stangensellerie, 1 Apfel, 1 Zweibel, 1 Knoblauchzehe) 2 Eier, 4 EL Mehl oder Haferflocken (ich nahm 2 EL Dinkelvollkornmehl und 2 EL Haferflocken Vollkorn. Klappt aber auch mit jedem anderen Mehl). Gewürze und evtl. noch 4-5 Scheiben magerer Schwarzwälder Schinken.

Zubereitung: Gemüse in der Küchenmaschine kleinhäckseln oder auf einer Gemüsereibe. Den Rest unter die Masse mischen und würzen.

Da ich einen Vitamix habe ging es superschnell. Ich habe nur noch die Eier dazugemischt.

 

 

Die Masse zu kleinen Küchlein formen und braten. Sie sind nicht so kompakt wie die Brüder aus Fleisch, also ganz vorsichtig auf mittlerer Stufe braten und vorsichtig wenden. 

Bei mir gab es einen Dip aus Joghurt 1,5% mit Salz, Pfeffer und Dill. Und Lachs. Sehr lecker. So lecker das ich 6 Küchlein und viel Joghurt gegessen habe. Ich habe soviel Küchlein gemacht, dass ich am nächsten Tag auch noch welche hatte. Das war eine gute Entscheidung!

Theoretisch könnt Ihr auch nur Karotten nehmen. Das probiere ich das nächste mal aus.

Guten Appetit!

Instagram

 

mein Kontaktformular

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
www.fitness-ernaehrung-gesundheit.de © Homepage