Diana Lang www.dianalang.de
                       Diana  Lang    www.dianalang.de

Karottenspaghetti mit Tomatensoße und Seelachsfilet

Mit dem Spiralschneider von GEFU kann man schöne Spaghetti machen. Er hat 2 Schneidegrößen ich nahm die kleinere davon. Ich lese oft von Zucchinispaghetti, habe es aber noch nie probiert, da ich Karotten so mag. 

Ich nahm 6 bis 7 mittelgroße Karotten . Daneben seht Ihr was als Rest von den Karotten übrig blieb.

Das verarbeite ich dann evtl. zu Karottensalat.

Ich gebe die Karottenspaghetti noch 10 Minuten in den Dampfgarer, damit sie nicht so hart sind, sondern bissfest. Den aufgefangenen Saft (Kondenswasser) nehme ich später zu der Tomatensoße dazu. So gehen keine wichtigen Vitamine und Enzyme verloren. Kein Salz! Das braucht man im Dampfgarer nicht, da das Gemüse überhaupt nicht an Geschmack verliert. 

Nebenher habe ich eine ganz einfache Bio-Tomatensoße aus dem Glas erwärmt, sie war schon etwas gewürzt, ich habe noch mit Chilli und Oregano nachgewürzt. Da ich es aber heute etwas eilig hatte, nahm ich  ein "Fertigprodukt" aus dem Glas.

Ich hatte ein Stück Seelachsfilet gekauft, das habe ich ganz schonend in der Pfanne gegart. Noch ein bisschen Parmesan gehobelt und dann konnte es losgehen. Es hat mir super geschmeckt. So gut, dass ich mich zurückhalten musste, die Portion für meinen Freund nicht auch noch zu verputzen. Ich hab mir aber vorgenommen morgen nochmal Karottenspaghetti zu machen.

Ich kann den GEFU Spiralschneider nur weiterempfehlen. Für 20€ ein Haushaltsgerät das auch was taugt, klein ist und ganz leicht zu reinigen. Für alle die sich Low Carb ernähren wollen und Spaghetti lieben: Probiert es, ihr werdet begeistert sein!!

Guten Appetit!

Kommentare

Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Instagram

 

mein Kontaktformular

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
www.fitness-ernaehrung-gesundheit.de © Homepage