Diana Lang www.dianalang.de
                       Diana  Lang    www.dianalang.de

Gerade noch im Gemüsegarten jetzt gleich im Topf: 4 grosse Stiele mit Blättern Mangold waschen und die Stiele von den Blättern trennen

Stiele kleinschneiden und in den Dampfgarer oder kurz in kochendem Salzwasser 2-3 Minuten blanchieren.

Ich bevorzuge bei allen Gemüsesorten den Dampfgarer, da das Gemüse sehr schonend zubereitet wird und nur wenig Mineralstoffe und Vitamine verloren gehen. Mehr zum Dampfgarer in dem Bereich Gesundheit .

Nach ein paar Minuten die Blätter dazugeben.

Gleichzeitig in einer Pfanne 1 Zwiebel und eine Knoblauchzehe mit 1/2 Tl. Ghee andünsten.

Den Mangold noch 3 Minuten dämpfen lassen, dann die Blätter rausnehmen und etwas kleinschneiden.

Stiele und Blätter in die Pfanne geben. Mit dem Saft von 1/2 Orange und 2 Tl. Zitronensaft ablöschen.

Die Orange ist für den Geschmack, es ist einfach herrlich. Dadurch wird der leicht erdige Geschmack einfach weggezaubert. Dann mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Mangold enthält Oxalsäure, wie zB auch Spinat. Um diese Säure möglichst gering zu halten habe ich folgendes beachtet:

-> Mangold wächst bei uns im Garten im Freiland (Gewächshauspflanzen haben noch mehr Säure)

-> Mangold abends ernten

-> Nach mehreren sonnigen Tagen ernten 

-> Das Kochwasser bzw. das Wasser aus dem Dampfgarer abgiessen, nicht weiterverwenden

-> Vitamin C (Zitronensaft) und Eiweiss (deshalb Joghurt und ein veganes Schnitzel dass hauptsächlich          aus Milch besteht als Beilage) zugefügt

->am Ende nochmals mit Joghurt abgeschmeckt

Jetzt noch nebenbei ein veganes Schnitzel anbraten: Valess aus Milch, dauert gerademal 3-4 Minuten.

Und schon ganz losgehen..

Sehr lecker, leicht und gesund! Guten Appetit !

Kommentare

Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Instagram

 

mein Kontaktformular

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
www.fitness-ernaehrung-gesundheit.de © Homepage