Diana Lang www.dianalang.de
                       Diana  Lang    www.dianalang.de

Kuchen oder Brot mit viel Protein (Whey)

Ideale Eiweißversorgung, auch als Eiweißriegel geeignet, schnell und einfach

Das genialste an dem Rezept: 1 Schüssel, 1 Küchenwaage, alles mischen, backen.. FERTIG!

 

Hier hab ich ein Rezept für einen Kuchen, ein Brot, ein Müsliriegel.. je nachdem welche Form bei Backen verwendet wird. Es besteht hauptsächlich aus meinem Eiweisspulver, Magerquark, Eier und ganz wenig Mehl (alternativ: Mandelmehl, Haselnussmehl, Haferflocken...) Also Low Carb und wer noch will: Glutenfrei. Es ist lange haltbar und erinnert an einen etwas trockenen Hefezopf. Ich habe schon einige Experimente mit Trockenfrüchten, Mandelstiften, Bananen, geraspelten Äpfeln usw.. gemacht. Es war ursprünglich ein Müsliriegelrezept mit viel Haferflocken. Ich nehme eine normale Kuchenform da die Masse genau für mich passt: 2 Mahlzeiten am Tag meist Frühstück oder vor- bzw. nach dem Training. Ich habe monatelang morgens Obstsalat mit Haferflocken und Quark gegessen. Das war auch gut im Sommer.. aber jetzt ist Herbst und etwas Kuchen- oder Brotähnliches gibt mir morgens ein warmes Gefühl im Magen. Ich essen morgens sozusagen ein "Kuchenstück" mit 300-400g Quark, Zimt und manchmal noch Obst dazu. Ich mag einfach keine Eiweißpulverdrinks. 

Ich lagere ihn zugedeckt im Kühlschrank und er hält wirklich eine Woche. Auch mehr, aber dann ist nichts mehr übrig.  Mein Favorit ist jetzt folgendes Rezept: (Backofen auf 160- 180Grad vorheizen)

120g Eiweisspulver 

500g Magerquark

4 Eier

40g Haferflocken (ich mahle sie, muss aber nicht sein)

10g Weizenkleie (muss nicht sein)

10g Leinsamen (muss nicht sein)

1 Tasse Sultaninen (muss nicht sein, macht aber saftig und etwas süßerhöht aber den KH Anteil sehr !)

2 Äpfel, geraspelt (kann auch Apfelmus verwendet werden, macht locker und saftig,)

1 Banane (muss nicht sein, macht aber saftig)

Zum aufpimpen könntet Ihr zusätzlich Hanfsamen, Körner, Mandelstücke, Rosinen, Zimt, Kokos usw.. nehmen

Einfach alles zusammen mischen. Der Teig ist etwas flüssig, dass ist in Ordnung.

Backform mit Backpapier auslegen, Teig rein, 3/4 Stunde backen. Fertig!

 

Nährwert gesamt ca.: Kcal 1820, Fett 61, KH 96, EW 223 (ohne Rosinen)

 

Die Rosinen reissen die KH nach oben: Sie haben 434 kcal und 114 KH. Man kann Sie auch weglassen, ich nehm sie inzwischen nicht mehr. 

 

Ein "Kuchenstück" hat ca. 18 Eiweiss. Zusammen mit 300g Quark ergibt mein Frühstück 54g Eiweiss. Die Mischung Eiweiß aus Casein, Whey und Eiern ist für mich ideal. Bei 2 Portionen morgends und abends bin ich gut versorgt mit Eiweiß. Ausserdem ist der "Kuchen" ideal zum mitnehmen.Wer eine Kastenform nimmt, sollte es erstmal mit der Hälfte bzw. zwei Drittel der Masse probieren. Dann kann es wie "Brot" geschnitten werden und auch mal mit Käse oder Schinken belegt werden. Oder auf einem tiefen Backbleck backen und zu Riegeln schneiden.

Also ausprobieren! Und falls Ihr weitere Ideen und Anregungen zum Rezept habt, bitte hier ein Kommentar schreiben.  

 

Mein Frühstück jeden Morgen:

Wheykuchen kleingeschnibbselt, darüber Magerquark und verschiedene Früchte drüber. So wirds auch nicht langweilig. (Ideal zum mitnehmen zur Arbeit)

Hier waren noch Mandeln dabei.

Wheykuchen mit Quark und Banane

.. noch besser mit Quark, Banane, Carobpulver (oder Kakaopulver) Erdnussmus und Zimt. Ideal auch für unterwegs.

Ich liebe es! 

Wheykuchen mit 500g Quark, Granatapfel und Chias

(vom Kuchen sieht man nie was, weil soviel Quark drüber kommt)

Wheykuchen mit Ananas, Magerquark und Chiasamen 

Kommentar schreiben

Kommentare

  • Natalia (Samstag, 11. Januar 2014 15:37)

    Habe den Kuchen gestern gebacken und habe ihn noch warm probiert. Super! War in 5 Minuten gemacht. Habe noch Mandelstücke in den Teig. Sehr lecker!

  • Jessica Maciejczyk (Dienstag, 14. Januar 2014 20:21)

    Ich habe den Kuchen gestern gebacken schmeckt super. Ich habe ein paar kokosflocken ungesüßt dazu und anstatt den Haferflocken und leinsamen habe ich 60 Gramm sojaflocken genommen' die haben zwar
    einen höheren Fettgehalt, dafür aber mehr Eiweiß und weniger kh als Haferflocken...wenn ich richtig gelesen habe :)

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Instagram

 

mein Kontaktformular

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
www.fitness-ernaehrung-gesundheit.de © Homepage