Diana Lang www.dianalang.de
                       Diana  Lang    www.dianalang.de

Zucchini im Glas: Wintervorrat

Welcher Gartenbesitzer kennt das nicht: Auf einen Schlag ist alles reif! Tomaten, Zucchini, Früchte usw..

Nachdem auch schon etwas verschenkt oder getauscht wurde, nachdem es 3x wöchentlich Zucchini in allen Varianten gab, muss man sich was einfallen lassen. Da hilft nur: Einkochen wie bei Oma.

 Selbst wenn ich keinen Garten hätte, würde ich im Sommer über die Wochenmärkte oder zu den Gemüsebauern mit Direktverkauf gehen, um diesen Überfluss auszunutzen und in meinen Vorratskeller zu bringen. Das ist wohl noch im Stammhirn so verankert.

Gemüse oder Obst einzukochen ist ganz einfach. Man muss es nur tun. Für jedes Glas das dann im Winter oder im nächsten Frühjahr auf den Tisch kommt, freut man sich gleich doppelt. Wir haben die letzten eingekochten Zucchini, dieses Jahr im Frühjahr als Grillbeilage vernichtet. Ich war sehr froh über jedes einzelne Glas.

Ihr benötigt viele Gläser. Ich kaufe die Gläser meistens in der Leergutabteilung eines großen Supermarktes. Oder ich sammel sie das Jahr über. Spüle sie nochmals in der Spülmaschine und koche sie vorher aus. Die Deckel müssen unbeschädigt sein und werden auch ausgekocht. Dazu nehme ich kochendes Wasser aus dem Wasserkocher und gieße in die Deckel und die Gläser kochendes Wasser. Sie sind dann ungefähr halb voll. Jetzt nehme ich jedes Glas direkt über das Spülbecken und drehe es, während ich das Wasser langsam ausgieße, einmal mit der Hand um 180 Grad. Sodass das ganze Glas mit kochendem Wasser in Berührung kam. Danach dürft Ihr die Deckel und Gläser nicht mehr von innen berühren. Diese Methode hat sich bei mir schon jahrelang bewährt. Mir ist noch nie etwas geschimmelt. Die Gläser brauchen auch nicht zu trocknen. Es kommt ja sowieso gleich wieder kochende Flüssigkeit rein.

Zutaten für 6x 500g Twist off Gläser:

5 mittelgroße Zucchini, 500ml Balsamicoessig weiß, 500 ml Wasser, 2 rote Zwiebeln, 5 Knoblauchzehen,

2 EL gutes Salz, Pfeffer, Kräuter und Gewürze.  Meine Gewürzmischung: Rosmarin, Thymian, Apfelminze- Blüten und „die Bodenständige“ eine Hildegard Bio- Gewürzmischung von Sonnentor mit Senfkörnern und Oregano..

In einem großen Topf alles zusammen aufkochen. Dann sofort anfangen das Gemüse in die Gläser zu füllen. Nicht zu lange kochen lassen, sonst werden die Zucchini zu weich. Alle Gläser vollmachen und dann mit dem noch kochenden Essigwasser die Gläser bis zum äußersten Rand füllen. Sofort den Deckel drauf und zuschrauben.

Jetzt fangen die Deckel an sich zu wölben. Nach ca.15 Minuten dann ein hörbarer „Knacks“. Jetzt hat der Deckel Vakuum gezogen. Später nochmals alle Deckel prüfen. Sollte ein Glas dabei sein, bei dem sich der Deckel noch nach unten drücken lässt, einfach in den nächsten Tagen aufessen.

Das ist mein Lieblingsgemüse auf dem Grill. Einfach Essigwasser abschütten und in einer Grillpfanne etwas rösten lassen. Dazu passen Dips und Joghurtsoßen aller Art.

Natürlich könnt Ihr auch Cocktailtomaten, Paprika usw. in die Zucchinimischung geben.

Mit jedem anderen Gemüse könnt Ihr ebenfalls so verfahren.

 

Instagram

 

mein Kontaktformular

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
www.fitness-ernaehrung-gesundheit.de © Homepage