Diana Lang www.dianalang.de
                       Diana  Lang    www.dianalang.de

Nuss- Zwetschgenkuchen mit Kokoscreme & Streusel

Heute gibts wieder ein Kuchenrezept! Ein sehr Feines! Schnell gemacht, wenig aber gute Zutaten und deshalb richtig lecker! Ich bleibe meinen Prinzipien treu: Ohne Weizenmehl, ohne Zucker (aber süß und saftig!)

Der Kuchenboden ist wieder das gleiche Rezept wie meine rohköstlichen Mango-Kokos- Dessert –Törtchen.

2 Zutaten: Nüsse und Datteln. Diesmal wird er aber gebacken. (Für alle Rohköstler geht’s auch ohne Backen.)

Der Belag: Zwetschgen! Jetzt gibt’s noch reichlich. Und wenn Ihr auf dem Wochenmarkt spazieren geht, dann kauft gleich eine ganze Kiste und kocht sie in Gläsern im Backofen ein. Denn dieser Zwetschgenkuchen kann ruhig öfters auf den Tisch. Statt Streusel gibt’s  gehackte Haselnüsse und statt Sahne gibt’s bei uns aufgeschlagene Kokoscreme (oh je.. die macht auch süchtig!)

Vorbereitung:

Am Vortag 1 Dose Kokosnussmilch in den Kühlschrank stellen!

Zutaten:

1 Tarteform oder 25cm Backform

1 Tasse ( ca 300 ml) Nüsse (beliebige Sorte)

½ Tasse Datteln (ca. 7 Stück)

4-5 El Apfelmus (zum Boden bestreichen oder Alternative zB Pudding..) Ich nahm meine selbstgemachte Apfelbutter

2 Handvoll Zwetschgen

1 Tasse Haselnüsse gehackt

1 Dose Kokosmilch

 

Zubereitung:

Ofen auf 170 Grad vorheizen. Kuchenboden nach dieser Anleitung zubereiten und mit Apfelmus( oder Alternative) bestreichen. Mit Zwetschgen belegen und ca.30 Minuten backen. Nach der Hälfte der Backzeit die gehackten Haselnüsse über den Kuchen streuen. Sollten sie zu braun werden, den Kuchen mit Backpapier abdecken.

In der Zwischenzeit die aufgeschlagene Kokoscreme wie folgt zubereiten:

Wichtig: Die eisgekühlte Dose auf den Kopf stellen und die Unterseite mit dem Dosenöffner aufmachen.

Grund: wir verwenden nur die Creme die sich in der Unterseite absetzt. Die Flüssigkeit, das Kokoswasser könnt Ihr anderweitig verwenden. Am besten gleich trinken!

Vorsichtig die Creme aus der Dose in einen kleinen (am besten gekühlten) Topf geben und wie normale Schlagsahne mit dem Rührstab oder einem Mixer aufschlagen bis sie schön cremig ist. (Achtung: nicht probieren, sonst bleibt nix für den Kuchen übrig!)

Kuchen aus dem Ofen nehmen und mit Kokoscreme servieren. Am besten gleich warm essen !

Evtl. noch mit Zimt bestreuen.  Fertig !

Guten Appetit!

 

Früchte einkochen nicht vergessen!

Kommentare

Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Instagram

 

mein Kontaktformular

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
www.fitness-ernaehrung-gesundheit.de © Homepage