Diana Lang www.dianalang.de
                       Diana  Lang    www.dianalang.de

Ghee: nicht vegan aber ohne tierisches Eiweiß

Eine sehr nette Fitness- Lady aus meinen Kursen, die sich auch eine Zeit lang vegan ernährt, machte mich vorgestern darauf aufmerksam:

„ Diana, du schreibst in Deinen Rezepten, dass Du Ghee verwendest !?“

Ohh je.. dachte ich! Ja das stimmt. Ghee ist ja aus Butter gemacht!

Jeder Veganer macht wohl Anfängerfehler. Ich kochte zB in der ersten Woche Nudeln für meinen Freund und merkte erst später, dass Ei drin war. Nun ja… ! Ein „echter“ Veganer würde mir den Hals umdrehen, wenn er meine Lederstiefel oder mein Geldbeutel sehen würde. Oder er würde abfällig über meine „vegane“ Lebensweise lächeln …*smile*

Zur Sache: Ich bin kein echter Veganer! Ich habe mir eine Auszeit genommen, in der ich auf tierisches Eiweiß verzichte wie hier beschrieben, aus gesundheitlichen, vorsorglichen Gründen ! Ich bin kerngesund, habe keine Allergien, Lebensmittelunverträglichkeiten und bin kein Gesundheitsfanatiker. Ich prüfe nur gerne sehr bewusst, was ich esse!

Bei der Ghee- Herstellung wird das tierische Eiweiß während des Siedevorgangs abgeschöpft. Es bleibt das reine Butterschmalz übrig. Also hier spielte wieder mein Eiweißverzicht aus tierischer Herkunft eine Rolle.

Ich werde das Ghee im Wechsel mit Kokosöl auch weiterhin benutzen. Ich möchte an dieser Stelle aber trotzdem die echten, konsequenten Veganer loben, was den Tierschutz betrifft. Ich selbst kaufte in der Vergangenheit nur tierische Lebensmittel in Bioqualität von vertrauenswürdigen Produzenten wie Demeter, Bioland und Co. Kein allgemein gültiges EU- Biosiegel. Kein Discounter- Biosiegel! Bei diesen Labels sind mir die Grenzwerte zu weit nach oben verrutscht und bei der Tierhaltung bin ich mir auch nicht sicher, was Sache ist.Bio ist nicht gleich Bio. Deshalb gebe ich gerne ein paar Euro mehr aus für Eier, Fleisch und auch für beste Biobutter, aus der mein Ghee hergestellt wird.

 

So lebe ich also als „unechter Teilzeit- Veganer“ noch bis Weihnachten vor mich hin…ohne tierisches Eiweiß und dann… gibt’s endlich ……eine riesige Pute!... nein Quatsch! Ein Teil meiner Familie wird an Weihnachten (leider) einen Braten in den Ofen schieben und ich werde mir ein Stück Lachs, aus bester biologischer Herkunft, gönnen.

Mein Fazit nach 4 Wochen: Nach anfänglicher Furcht zu verhungern, wurden die Rezeptideen von Tag zu Tag besser. Hülsenfrüchte, Gemüse und Kartoffeln, Pseudogetreide und jede Menge Suppen halten uns satt. Vegane Rezepte findet Ihr in der Rezepte- Rubrik (Ausname Ghee). Es sind aber auch mehrere vegane Rezepte in der "normalen Rezepte-Rubrik".  In Zukunft (nach Weihnachten) werde ich weiterhin, möglichst sehr wenig Fleisch und Fisch essen, etwas weniger Quark und Joghurt. Aber ein Stückchen Käse werde ich mir dennoch ab und zu gönnen und dies auch genießen.

Ich vermisste am Anfang sehr meinen Milchkaffee. Inzwischen trinke ich ihn mit Nussmilch und er schmeckt mir wunderbar. Es ist wie alles im Leben. Nur Gewohnheit. An etwas Neues gewöhnt man sich auch wieder sehr schnell. Bei der Nussmilch werde ich ebenfalls bleiben.

Um auf meine benötigte Eiweißmenge zu kommen werde ich weiterhin Eiweiß aus pflanzlicher Herkunft bevorzugen. Hülsenfrüchte, Quinoa und zur Ergänzung etwas Protein aus Erbse und Reis.

Erstaunlicherweise komme ich ganz ohne Soja (ausser Margarine) und Tofu aus. Für mich auch zweifelhafte, stark verarbeitete Produkte aus meist genmanipulierten Pflanzen.

In diesem Sinne wünsche ich allen Tieren auf der Welt, dass die Nachfrage nach Ihnen immer geringer wird und wir Menschen mit der Tierquälerei endlich aufhören. Eine billige Gans oder ein anderes Stück Fleisch bzw Fisch aus den „normalen“ Supermärkten und Discountern sind reiner Horror und ist weder von der Qualität noch vom Geschmack noch von der Herkunft auf keinen Fall in Ordnung!  Lasst Euer schwer verdientes Geld in qualitativ gutes, hochwertiges Essen fließen, am besten mit sehr wenig Fleisch oder Fisch. Dafür mit viel Kreativität, gutes Biogemüse, ausgefallenen Gewürzen und ganz viel Liebe!

            *******         Jeder einzelne von uns kann die Welt verändern!   ********

Instagram

 

mein Kontaktformular

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
www.fitness-ernaehrung-gesundheit.de © Homepage