Diana Lang www.dianalang.de
                       Diana  Lang    www.dianalang.de

Feines, cremiges Erbsensüppchen

Auch hier gilt wieder: Einfachheit! Wie schön das einfache Leben ist… Man nimmt 2-3 gute Zutaten und hat in Minutenschnelle ein wirklich leckeres, gesundes Gericht. Pure Vitalstoffe für den Körper!

Bitte lacht mich nicht aus, für solche einfachen Rezepte. Es geht mir um den Alltag in dem man oft nicht viel Zeit hat zu kochen. Es geht mir um die Ideen.. „ach ja.. Erbsensuppe könnte ich auch mal wieder machen…!“ und es geht mir um die Gesundheit. Unser Essen sollte uns Kraft geben. Hülsenfrüchte gehören definitiv dazu. Und es geht es mir um den Genuss und den Geschmack der noch in den einfachen, biologischen Nahrungsmitteln liegt. Eine Packung Bio- Trockenerbsen kosten 2 Euro. Davon bekommt man einige Leute satt!

Für mich hat Suppe viele Vorteile. Ich esse sie gerne als Vorspeise das stoppt das erste Hungergefühl. Sie kann sehr kalorienarm sein und super gesund. Und man kann Sie auch abends oder am nächsten Tag kurz aufwärmen. Außerdem ist sie vielfältig ohne Ende und wärmt die Seele.

An dieser Stelle kann ich Euch nur nochmal den Vitamix ans Herz legen. Er zaubert in 2 Minuten eine super cremige und samtige Suppe. Sie schmeckt, als hätte man einen Becher Sahne reingekippt. Wir benutzen den Vitamix täglich. Egal ob Kuchenteig, Salate, Eis, Gemüsebrühe oder Suppen. Er ist echt klasse und sein Geld wert. Würde ich gerne Smoothies trinken hätte ich noch mehr davon. Ich bevorzuge aber das Kauen der Nahrung*smile*.

Erbsen sind reich an Eiweiß und Balaststoffen. Sie enthalten mehr B1,B2 und Niacin als jedes andere Gemüse und sind cholesterinsenkend. Außerdem haben Erbsen viel Kalium und Magnesium. Sie gehören für Sportler und gesundheitsorientierte Menschen, wie alle Hülsenfrüchte, zum täglichen Speiseplan.

Wenn Ihr einen vielfach höheren Vitalstoffgehalt aus den Erbsen ziehen wollt, dann lasst sie 2-3 Tage vorher ankeimen. Eine Beschreibung gibt’s hier. Es lohnt sich!

 

Zutaten:

Erbsen,  entweder TK oder vorher angekeimt

1 Zwiebel

2 Knoblauch

Gemüsebrühe, am besten selbst gemachte denn da ist richtig viel Suppengemüse enthalten oder Optional: Gemüsewürfel aus Sellerie, Karotten, Lauch

 

Kokosöl zum andünsten (oder Ghee, nicht vegan)

Optional: Soja- oder Hafersahne (oder Creme fraiche, Frischkäse.. nicht vegan) Aber wie bereits erwähnt entfällt dies beim Vitamix und spart einiges an Kalorien!

 

Zubereitung:

Zwiebel und Knoblauch klein schneiden und mit Öl andünsten. Erbsen (und anderes Gemüse) dazugeben, kurz mitdünsten. Mit Wasser und Gemüsebrühe ablöschen.  5 Minuten kochen lassen und im Vitamix 2 Minuten cremig pürieren (oder Stabmixer).

 

Fertig!

 

Ach ja, die „vegane“ 8-Wochen- Challenge ist vorbei. Wir essen ab und zu wieder etwas tierisches Eiweiß. Es gab zu dieser Suppe Lachs mit Dinkeltalern.

 

Instagram

 

mein Kontaktformular

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
www.fitness-ernaehrung-gesundheit.de © Homepage