Diana Lang www.dianalang.de
                       Diana  Lang    www.dianalang.de

Aluminiumsalze im Deodorant

Aluminium ist schon seit Jahren sehr umstritten. Es steht im Verdacht Brustkrebs zu erzeugen, Alzheimer und diverse andere Krankheiten.

Leider ist Alu nicht nur im Deos. Sogar in Lebensmitteln, Medikamenten, Trinkwasser, in unseren Impfstoffen und einige Menschen wickeln sogar Lebensmittel damit ein!

Ich habe bereits vor Jahren schon Röntgenaufnahmen gesehen in denen das Gewebe unter den Achseln stark verdichtet und „verstopft“ aussah. Diese Patienten hatten alle Lymphkrebs! Das war zu dieser Zeit ein Schock für mich!! Schließlich drückte ich mir auch sozusagen jeden Morgen Deo auf die Haut. (Und somit natürlich auch unter die Haut!)

Ich überlegte nicht lange und suchte nach Deos ohne Aluminiumsalze. Das war wieder ein „Gift“ auf das ich verzichten konnte. Es war schwer einen zu finden. Es gab eines von der Firma Speick und das roch wirklich sehr nach Männerdeo. Naturkosmetik war auch noch nicht sehr verbreitet, ich kaufte dann ein Deo ohne Alu aus dem Reformhaus mit Salbei und Zitronen, aber die Wirkung lies zu wünschen übrig. Inzwischen gibt es sehr viele Anbieter in diesem Bereich. Nicht nur Biokosmetik, sondern auch von großen Herstellern.

Wir können wieder selbst überlegen, ob wir Produkte mit Aluminium weglassen können und ob wir wirklich Deos mit Aluminiumsalzen brauchen ?!

 

Der „bekannteste“ Film ist wohl:  Die Akte Aluminium. In YouTube nur in mehreren Teilen abrufbar.

Zu dem Thema gibt es aber durchaus noch weitere Berichte und Filmchen. Recherchiert selbst und Ihr werdet sehr schnell fündig!

Wichtig ist mir noch zu sagen, dass ich mit dieser Rubrik kein Angst und Schrecken verbreiten will. Und auch bei mir ist nicht alles ökologisch. Mir wächst kein Löwenzahn zu den Ohren heraus und ich laufe auch nicht in Jutekleidung rum und predige auf dem Marktplatz Bioprodukte zu kaufen. Ich bin ein ganz normales Mädel und hinterfrage gerne Dinge. Eine Zeit lang brauchte ich stundenlang um einzukaufen. Ich machte mir zum Hobby, alles, wirklich alles umzudrehen und die Inhaltsstoffe zu lesen. Ich war oft super enttäuscht, zu sehen was vorne auf der Packung angepriesen wird und was dann wirklich in der Packung ist. Erst da begriff ich, wie die Marketing Firmen uns „Billiges“ für „Teures“ oder „Gesundes“ verkaufen. Seit dieser Zeit bin ich skeptisch und hinterfrage auch die ein oder andere Zutat, indem ich mich im Internet informiere. Klassisches Beispiel: „Glutamat“ kam sehr in die Kritik und wird nun mit „Hefeextrakt „ deklariert. Dabei ist es dasselbe. Ein legal zugelassener Hirnzerstörer!

 

Hier wieder ein kleines Filmchen zum Thema Aluminium. Ihr könnt auch selbst googeln. In Youtube findet Ihr einiges darüber:

http://dieaktealuminium.com/info-videos/

 

 

Instagram

 

mein Kontaktformular

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
www.fitness-ernaehrung-gesundheit.de © Homepage