Diana Lang www.dianalang.de
                       Diana  Lang    www.dianalang.de

Selbermachen: Stress oder Spaß ?

Ich  stehe täglich im Durchschnitt ca. 1 Stunde in der Küche. Warum? Weil ich viel selbst mache, täglich etwas koche und einen ganz eigenen Ernährungsstil habe. Aber das haben alle Sportler. Ich mag einfach das Gefühl "saubere" Lebensmittel zu essen. Einfach wissen was drin ist und woher es kommt. Ohne Transfette, ohne Konservierungsstoffe und sonst. Zusätze, ohne Pflanzenschutzmittel, ohne Chemie usw.. einfach ganz ehrliche Nahrungsmittel. 

Samstags habe ich einen trainingsfreien Tag. Da kann es sein, dass ich nach 2-3 Stunden Hausarbeit noch 2-3 Stunden in der Küche stehe. Aber ich mache es tatsächlich gerne. Weil ich was davon habe. 1 Woche lang Nahrungsmittel die ich gerne und täglich esse. Im Sommer kommt noch das Haltbarmachen und Konservieren von diversem Gemüse, Obst, Eis usw.. dazu. Da sind es dann täglich locker 2 Stunden. Aber im Sommer verlege ich die Küche auch nach draußen in den Garten. Hier ein Beispieltag. Es war Silvestermorgen und ich hatte frei. 

Als erstes das allerwichtigste. Mein tägliches Brot: Eiweissbrot/Wheykuchen

Frühstück für jeden Tag. Eiweissreich, kalorienarm, fluffig und locker. Inzwischen mache ich den Teig ohne Rosinen. Dann kann man die Scheiben auch abends herzhaft belegen. Morgens gibts das Brot (den Kuchen) mit Magerquark und versch. Früchten. Es geht wirklich sehr schnell. 1 Schüssel, Küchenwaage drunter, alles rein, Mixer rein, abfüllen in eine Form. Backen. Fertig! Übrigens schmeckt er warm fabelhaft! Hab ich zufällig entdeckt..

Danach kommt etwas Süßes dran. Da ich seit einem halben Jahr ganz ohne Industriezucker lebe aber nicht auf Süßes verzichten will, brauche ich meine tägliche Dosis. Deshalb folgt wöchentlich nach dem Eiweißbrot ein Rezept mit Trockenfrüchten. zB Apfelkuchen, Muffins, Früchtebrot usw.. das reicht mir dann auch die ganze Woche über. Ich habe die letzten Wochen Früchtebrot/Apfelbrot gemacht und es wird mir bis jetzt nicht langweilig. Im Gegenteil. ich wollte aber mal eine andere Form ausprobieren. Ich hatte noch 2 Packungen Oblaten, also los. Aus dem normalen Teig Kugeln formen und links und rechts eine Oblate drandrücken. Backen.Fertig!

Die großen sehen aus wie Lebkuchen. Diese habe ich ohne Deckel gemacht. Ach ja, ich habe wieder experimentiert und statt den üblichen Äpfel und Bananen 3 Birnen (reife) genommen. Schmeckt super! 

Und wenn die Küche schon aufgeräumt werden muss, dann richtig! Ich habe keine Gemüsebrühe mehr. Meine selbstgemachte Brühe ist einfach der Hammer und es gibt nichts vergleichbares im Laden zu kaufen. Warum soll ich Brühe kaufen die stundenlang pulverisiert und getrocknet wurde? Ich denke nicht, dass dort noch irgendwelche Nährstoffe enthalten sind. Ausserdem bestehen sie größtenteils aus billigem raffiniertem Salz. Hier habe ich noch 1 Bündel Schafgarbe mit dazu. Eine großartige Heilpflanze! (ohne Stengel) Hier gehts zum Rezept.

Nachdem die Gemüsebrühe in ausgekochte Gläser gefüllt wurde war es auch schon Mittagszeit.

Ich habe noch ein paar Hokkaido Kürbisse aus dem Garten und wir lieben diese Kürbissuppe.

Also noch eine Suppe gekocht. Ich nahm dazu u.a. Karottenreste vom Vortag die von den

Low- Carb- Spaghetti übrig geblieben sind.

Unter der Rubrik Ernährungstagebuch könnt Ihr lesen, was ich den Tag über gegessen habe.

Ihr seht, ich esse oft die gleichen Sachen wie zB das gleiche Brot, Suppen, Bananen.. es sind einfach Dinge die mir sehr gut schmecken und noch nicht langweilig geworden sind.

 

Was habt Ihr für Lieblingsessen und wie lange steht Ihr in der Küche unter der Woche?

Ich freue mich über Eure Kommentare

 

Kommentar schreiben

Kommentare

  • sunshine76 (Freitag, 03. Januar 2014 21:18)

    Liebe Diana, ich koche auch gerne am liebsten alles frisch. Bei uns gab es Hühnchen mit Kartoffeln und Salat an Silvester, Frohes neues Jahr und bittttee noch viele Rezepte! Grüße vom verschneiten
    Schwarzwald!

  • Anne (Samstag, 04. Januar 2014 14:13)

    Ich habe noch nichts gegessen, ich nehme eine Portion, wenn du noch was hast.****Sterne
    GGVLG Anne

  • anika (Samstag, 04. Januar 2014 14:18)

    Hast du schon mal Spaghetti-Kürbis probiert? Kann man auch schönes zaubern ;)

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Instagram

 

mein Kontaktformular

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
www.fitness-ernaehrung-gesundheit.de © Homepage